Zwangsarbeit in der Münchner Kriegswirtschaft 1939-1945

Zwangsarbeit in der Münchner Kriegswirtschaft 1939-1945 Bild

Die Frage nach den Lebens- und Arbeitsbedingungen der zahllosen ausländischen Zwangsarbeiterinnen, die zwischen 1939 und 1945 zu Zehntausenden als billige Arbeitskräfte in der Münchner Kriegswirtschaft eingesetzt waren, wurde bislang noch nicht gestellt. Das Schicksal dieser Männer und Frauen, die aus allen Teilen Europas zum Arbeitseinsatz in die „Hauptstadt der Bewegung" gebracht wurden, ist nahezu vollkommen in Vergessenheit geraten. Dabei war die Zwangsarbeit auch in München ein Massenphänomen, das bereits im ersten Kriegsjahr zu einem unübersehbaren Bestandteil der Münchner Alltagswirklichkeit wurde.


Buchendorfer Verlag 2000, 140 Seiten, 24,5x20 cm, Softcover

 

 

Autor: Andreas Heusler

ISBN 13: 978-3927984073

Seiten: 140

 

€8.00

Dieses Buch bestellen