Weltwirtschaftskrise. Der Imperialismus am Vorabend der proletarischen Revolution

Weltwirtschaftskrise. Der Imperialismus am Vorabend der proletarischen Revolution Bild

Heft IV, Mai 2012 bis April 2014

Aus dem Inhalt: Durch wen und wie will das Volk regiert werden? oder: Die Weltwirtschafts- und die Staatenkrise / Das Heranreifen einer objektiv revolutionären Situation in einzelnen Ländern / Inflation: Die kapitalistische Enteignung des Volksvermögens oder: Der Beginn der kapitalistischen Kriegsökonomie / Arbeitsbeschaffung ist Kriegswirtschaft oder: Die ökonomischen und politischen Maßnahmen der Weltwirtschaftskrise gegen die Arbeiterklasse / Das 6. Jahr der Weltwirtschaftskrise oder: Die Zuspitzung der Widersprüche am Vorabend der proletarischen Revolution Der deutsche Profitmacher in der Krise und die Resolution der Kommunarden / Der „dritte Weg" der Bourgeoisie, der sie in den Untergang führen wird und die Verschärfung der Widersprüche in und zwischen den europäischen Staaten / Der deutsche Raub in der Weltwirtschaftskrise und die Widersprüche in der „Europäischen Union" / Ein Krieg, der den Frieden zerstört / Sozialismus oder Barbarei oder: Die allumfassende Krise, die die Welt bedroht / Zur Situation der Krise des Kapitalismus in Europa, in der BRD und der annektierten DDR / Griechenland ist auch in der BRD und in der annektierten DDR / Die absolute Verelendung der Massen in der BRD und in der annektierten DDR / Die deutsche Raubökonomie in der Weltwirtschaftskrise u.a.m.


228 Seiten, DinA 5, Softcover

 

 

Autor: Arbeiterbund für den Wiederaufbau der KPD

Seiten: 228

 

€8.00

Dieses Buch bestellen